Ziele und Aufgaben

Eines der bedeutsamsten Erlebnisse in der Familie ist die Geburt eines Kindes.

Schwangerschaft und Geburt verlaufen aber nicht immer problemlos. Eine Frühgeburt und vielfältige Risikofaktoren können zu unterschiedlichsten Beeinträchtigungen, Handicaps und Entwicklungsverzögerungen bei unseren Kleinen führen.

Ist der Klinikaufenthalt “überstanden” und die Entlassung erfolgt, ist man auf sich alleine gestellt. Fragen, Probleme und Ängste tun sich auf. Man fühlt sich alleine gelassen und hilflos der neuen Situation ausgeliefert.

WIR SIND DA UND MÖCHTEN IHNEN UNSERE HILFE ANBIETEN!


Unsere Aufgaben

  • Ansprechpartner für Eltern früh- und risikogeborener Kinder, die Hilfe brauchen und den Austausch suchen
  • individuelle Beratung und Unterstützung
  • Vermittlung von Hilfen
  • Herstellung von Kontakten
  • Organisation von Eltern/Kind-Begegnungstagen
  • Finanzierung von Hilfs- und Therapieangeboten

Wunder können wir nicht vollbringen, aber

  • gemeinsam für die Rechte unserer Kinder kämpfen,
  • gemeinsam Probleme, Sorgen und Ratlosigkeit bewältigen,
  • Gewissheit geben, nicht alleine zu sein!

Mitglieder im Verein sind

  • betroffene Eltern
  • Therapeuten
  • Ärzte und
  • Frühförderstellen

die sich zusammengschlossen haben, um zu helfen und zu unterstützen. Unsere Erfahrungen möchten wir weitergeben.